19.05.2019, 12:01 Uhr

„Tiefer, breiter, lauter“ Verkehrspolizei stellt aufgemotzten Audi sicher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ins Visier einer Zivilstreife der Verkehrspolizeiinspektion Hof geriet am Samstagabend, 18. Mai, ein auf der Bundesstraße B15 in Richtung Wölbattendorf fahrender Audi TT mit heimischer Zulassung. So leicht wollte sich dieser aber nicht anhalten lassen.

KÖDITZ/LANDKREIS HOF Der Audi-Fahrer drückte kräftig aufs Gaspedal. Erst im Bereich Köditz ließ dieser sich stoppen. Für die vielen technischen Veränderungen am Fahrzeug im Sinne „tiefer, breiter, lauter“ konnte der junge Mann keine Nachweise vorzeigen. Zudem verlor der Motor Öl und eine Hauptuntersuchung wäre laut Plakette auch schon fällig gewesen. Ein Sachverständiger erstellt nun ein Gutachten. Die Betriebserlaubnis für den Audi dürfte in diesem Zustand erstmal erloschen sein. Dem 24-Jährigen blüht zudem Ärger wegen seiner riskanten Fahrweise.


0 Kommentare