19.05.2019, 10:41 Uhr

Randale in Amberg 18-Jähriger bleibt mitten auf der Straße stehen und tritt gegen ein Auto

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 18-jähriger Landkreisbewohner war am Freitagabend, 17. Mai, gegen 21.55 Uhr zu Fuß auf der Regensburger Straße in Amberg stadtauswärts unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr eine 42-jährige Münchnerin mit ihrem Toyota stadteinwärts. Aus bislang unbekannten Gründen betrat der 18-Jährige die Fahrbahn und blieb auf den stadteinwärtigen Fahrstreifen stehen, was eine Vollbremsung der Münchnerin zur Folge hatte.

AMBERG Nach einem kurzen Wortgefecht zwischen dem Beifahrer der Münchnerin und dem jugendlichen Fußgänger schlug der 18-Jährige mit den Fuß gegen den Toyota und flüchtete. Die Streifen der Polizeiinspektion konnten den jugendlichen Täter noch in Tatortnähe festnehmen. Bei der Anzeigenaufnahme wurde noch festgestellt, dass der Jugendliche unter deutlichen Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,6 Promille.


0 Kommentare