13.05.2019, 18:12 Uhr

Kontrolle auf der A6 Ausweis und Führerschein waren gefälscht

(Foto: Bayerische Polizei)(Foto: Bayerische Polizei)

Im Zuge der Schleierfahndung stellten Beamte des Zolls am Sonntagabend, 12. Mai, bei einer Kontrolle eines Mannes totalgefälschte bulgarische Ausweispapiere fest.

PLEYSTEIN Auf einem Autobahnrastplatz der Autobahn A6, Fahrtrichtung Waidhaus, führten Beamte des Zolls am Sonntagabend gegen 21 Uhr eine Personenkontrolle durch und wurden dabei sowohl mit einem totalgefälschten bulgarischen Personalausweis als auch mit einem eben solchen Führerschein konfrontiert. Bei dem Mann, der diese Papiere vorzeigte, handelte es sich, ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen zufolge, vermutlich um einen albanischen Staatsbürger. Nachdem dessen Identität noch nicht als gesichert angesehen werden konnte, wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Weiden vorläufig festgenommen und zur Kriminalpolizeiinspektion Weiden gebracht.

Nachdem die Identität des Mannes festgestellt werden konnte, wurde er wieder entlassen. Er hat sich nun wegen Urkundenfälschung zu verantworten. Die polizeilichen Ermittlungen hierzu führt die Kriminalpolizeiinspektion Weiden.


0 Kommentare