10.05.2019, 22:28 Uhr

Ohne Licht unterwegs Betrunkener Radfahrer wird renitent und landet in der Zelle

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Gegen 1.30 Uhr wurde ein Fahrradfahrer in Bereich des Schwandorfer Bahnhofs kontrolliert, da er ohne Licht und in falscher Richtung fuhr.

SCHWANDORF Beim 49-jährigen Schwandorfer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen und ein Test durchgeführt. Da der Wert knapp unter zwei Promille lag, wurde im Krankenhaus Schwandorf eine Blutentnahme durchgeführt. Allerdings war der Radfahrer mit der Durchführung der Blutentnahme nicht einverstanden, weshalb diese mit unmittelbarem Zwang durchgeführt werden musste. Weiter wurden die eingesetzten Beamten durch den uneinsichtigen Herren unaufhörlich beleidigt. Aufgrund der gezeigten Aggressivität wurde der 49-Jährige schließlich in Gewahrsam genommen und durfte seinen Rausch in der Zelle ausschlafen. Den Mann erwarten nun mehrere Strafverfahren wegen verschiedenster Delikte.


0 Kommentare