07.05.2019, 14:28 Uhr

Körperlicher Widerstand Zigarettenautomaten eingetreten – betrunkener 20-Jähriger flüchtet vor der Polizei

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Außer Rand und Band gebärdete sich ein amtsbekannter 20-Jähriger am späten Montagabend, 6. Mai, nachdem er sich zunächst im Dreifaltigkeitsviertel an einem BMW zu schaffen gemacht und ihn dessen Besitzer bemerkt hatte. Durch Anschreien und den Hinweis auf die alarmierte Polizei in die Flucht gejagt, bemerkte eine Polizeistreife den Tatverdächtigen, wie er kurz darauf in der Barbarastrasse auf einen Zigarettenautomaten eintrat.

AMBERG Seine erwartete Festnahme wollte er durch Davonlaufen verhindern, kam aber nach nur wenigen Metern sicherlich auch aufgrund seiner Alkoholisierung selbstverschuldet zu Fall. Die folgende Sistierung und polizeiliche Fesselung versuchte er dann mit körperlichem Widerstand und Treten nach den Beamten erfolglos zu verhindern, demonstrierte aber dazu ausgezeichnete Kenntnisse einer Vielzahl nicht druckreifer Worte der deutschen Sprache. Nach einer Blutentnahme wurde er bis zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen und erwartet nun weitere Strafverfahren. Die Höhe des angerichteten Sachschadens steht noch nicht fest.


0 Kommentare