02.05.2019, 13:52 Uhr

Nichts gestohlen, nichts zerstört Polizisten schmunzeln: Unbekannte veranstalten Ringtausch mit Ortsschildern

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

In ihrer letzten Pressemitteilung berichten die Beamten der Polizeiinspektion Weiden von einem amüsanten Fall:

WEIDEN „Dass Polizeidienst nicht immer nur mit negativen Ereignissen verbunden sein muss und die Walpurgisnacht nicht immer mit sinnlosen Sachbeschädigungen verbunden sein muss, zeigt unser erstes Beispiel heute. Die Unbekannten zeigten echten Humor. Die Polizei sucht derzeit noch den Anfang des ‚Ringtausches‘. Der oder die Unbekannten waren sicher mit dem Fahrzeug unterwegs. Und handwerklich waren sie auch begabt. In mehreren Ortschaften wurden die Verkehrsschilder (Ortseingang) abmontiert und an anderer Stelle wieder angebracht. So kam: Pischldorf nach Etzenricht, Etzenricht nach Mantel, Mantel nach Steinfels, Steinfels nach Hütten, Hütten nach Dießfurt und Dießfurt nach Weiden. Weiter ist die „Schnitzeljagd“ noch nicht fortgeschritten. Wo ist der Anfang bzw. das Ende des ‚Ringtausches‘? Hut ab aber vor den „Walperern“ in diesem Fall. Nichts wurde beschädigt oder gestohlen.Und wenn der Anfang noch nicht gefunden ist, dann suchen Bauhof und Polizei noch heute…..“


0 Kommentare