30.04.2019, 10:09 Uhr

Finger weg Vandalen tobten sich auf der Obstwiese aus – OB pflanzt neue Bäume im Stadtpark

Oberbürgermeister Andreas Feller, Adriana Feldmeier und Jürgen Diller. (Foto: Josef Fischer/Stadt Schwandorf)Oberbürgermeister Andreas Feller, Adriana Feldmeier und Jürgen Diller. (Foto: Josef Fischer/Stadt Schwandorf)

Leider kommt es immer wieder vor, dass gerade im Schwandorfer Stadtpark,der eigentlich als Erholungsort für Jung und Alt dienen soll, Vandalen ihr Unwesen treiben. Die Sitzbank-, und Tischkombination, die beim Beachvolleyballplatz stand wurde im Sommer 2018 von unbekannten Tätern zerschlagen und angezündet, welch eine Heldentat!

SCHWANDORF Vor allem in den Sommermonaten werden im Stadtpark Bänke zerschlagen, Spielgeräte beschmiert und Abfalleimer aus den Verankerungen gerissen. Für den städtischen Bauhof ist es einfach nicht mehr möglich, die so verursachten Beschädigungen zeitnah zu reparieren, daher werden nicht mehr alle Bänke und Spielgeräte ersetzt. Auch die 2012 angepflanzte Obstwiese wurde schon öfters durch mutwillige und sinnlose Beschädigungen arg in Mitleidenschaft gezogen. Da diese Zerstörungen – ganze Bäumchen wurden herausgerissen und Äste abgerochen – immer öfters vorkommen, musste auf die Wiedereinpflanzung einiger Bäume verzichtet werden. Am 29. April konnten jedoch durch Oberbürgermeister Andreas Feller im Beisein von Adriana Feldmeier und Jürgen Diller vom städtischen Bauhof zwei Hochstammapfelbäume mit einem Stammumfang von 16 Zentimetern neu gepflanzt werden. Es wäre für viele Schwandorferinnen und Schwandorfer eine Freude, von diesen Bäumchen in einigen Jahren die ersten Früchte ernten zu dürfen.

„Warum manche Menschen ihre überschüssigen Kräfte so sinnlos freien Lauf lassen, entzieht sich unserer Kenntnis.“ Oberbürgermeister Andraes Feller verurteilt diesen Vandalismus aufs Schärfste und zeigt absolute kein Verständnis für solch „heldenhaftes“ Verhalten.


0 Kommentare