20.04.2019, 10:16 Uhr

Einsatz auf der A9 Pannenfahrzeug stand unbeleuchtet auf der Autobahn, Fahrer hatte Amphetamin konsumiert

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Eine Streife der Verkehrspolizei aus Hof wurde am Freitag, 19. April, gegen 21.50 Uhr, zu einem Pannenfahrzeug gerufen, das unbeleuchtet auf dem Standstreifen der A9 auf Höhe von Stammbach abgestellt war.

A9/STAMMBACH Beim Fahrzeugführer, einem 38-jährigen Mann aus Nürtingen, konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden und ein entsprechender Test verlief positiv auf Amphetamin. Diesbezüglich kommt auf den Fahrer ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro sowie mindestens ein Monat Fahrverbot zu.

Weiterhin stellte sich heraus, dass gegen den Fahrer bereits ein rechtskräftiges Fahrverbot bestand. Da er sich darüber hinwegsetzte, kommt auf ihn nun eine Strafanzeige wegen Fahrens trotz Fahrverbots zu. Zudem konnte bei ihm Marihuana in geringer Menge aufgefunden und sichergestellt werden, was eine weitere Strafanzeige nach sich zieht.

Letztlich führte er noch eine Schreckschusswaffe mit sich. Zwar hatte er hierfür den erforderlichen kleinen Waffenschein, jedoch liegen aufgrund des genannten Verhaltens Zweifel an der charakterlichen Eignung des Mannes vor, sodass die Waffe und der Waffenschein sichergestellt wurden und an die ausstellende Behörde weitergeleitet werden.


0 Kommentare