18.04.2019, 20:32 Uhr

Die Polizei ermittelt Im Streit mit einer Bierflasche zugeschlagen

(Foto: zstockphotos/123RF)(Foto: zstockphotos/123RF)

Streitigkeiten kommen öfter vor. Auch Streitigkeiten, die einen polizeilichen Einsatz nach sich ziehen. Doch ein solcher Streit nahm am Mittwoch, 17. April, gegen 19.45 Uhr, etwas handfestere Züge an.

WEIDEN Ein 19-jähriger Weidener und sein 20-jähriger Begleiter aus Neustadt gerieten am ZOB aus ungeklärten Gründen in Streit. Zunächst eine „normale“ Streitigkeit wie es schien. Doch dann zückte der 19-Jährige eine Bierflasche und schlug damit seinem Begleiter auf den Kopf. Der Geschlagene begann sofort stark am Kopf zu bluten, weshalb der 19-Jährige rasch das Weite suchte. Der Geschädigte wurde zunächst ins Klinikum gebracht, wo die blutende Wunde versorgt wurde.

Die Weidener Polizisten ermitteln nun gegen den 19-Jährigen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Sofern sich noch weitere Zeugen des Vorfalls finden, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Weiden in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare