10.04.2019, 13:42 Uhr

Wildunfall Wildschwein-Rotte überquerte „verbotswidrig“ die Autobahn – 47-Jähriger konnte nicht mehr bremsen

(Foto: budabar/123RF)(Foto: budabar/123RF)

Mit einer Horde Wildschweine kollidierte Dienstagnacht, 9. April, ein 5er-BMW im Bereich der Anschlussstelle Selb-Nord.

A93/SELB Die Schwarzkittel überquerten „verbotswidrig“ die Autobahn. Der 47-jährige Fahrer konnte nicht mehr reagieren und „erlegte“ mehrere Tiere. Schwer beschädigt blieb der BMW auf dem Seitenstreifen stehen. Der Anprall war so heftig, dass alle Airbags auslösten. Gleichzeitig setzte der BMW einen automatischen Notruf ab.

Der 47-Jährige erlitt einen Schock und klagte über Schmerzen im Nackenbereich. Der automatisch alarmierte Rettungswagen brachte ihn ins Klinikum nach Selb. Die Schadenshöhe beträgt mindestens 12.000 Euro.


0 Kommentare