06.04.2019, 10:46 Uhr

Straßenverkehrszulassungsordnung Vier Jungs aus der Tuningszene gehen jetzt erstmal zu Fuß

(Foto: jayzynism/123RF)(Foto: jayzynism/123RF)

Beamte der Hofer Verkehrspolizei nahmen am Freitag, 5. April, in den späten Abendstunden die örtliche Tuningszene näher unter die Lupe.

NAILA/MÜNCHBERG Dabei stellten die Beamten bei vier Fahrzeugen nicht zulässige Veränderungen am Fahrwerk fest, die zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Die vier durchwegs männlichen Fahrer versuchten wohl, durch Tieferlegung oder Verbreiterung ihre Autos zu optimieren. Bei dem Audi eines 20-Jährigen aus Selbitz schleifte nach dem „Umbau“ sogar der rechte Vorderreifen am Kotflügel.

Die vier jungen Männer müssen nun mit einer Anzeige nach der Straßenverkehrszulassungsordnung, kurz StVZO, und der Begutachtung durch einen Sachverständigen rechnen. Außerdem dürften erhebliche Verwaltungskosten und Gebühren auf sie zukommen.


0 Kommentare