31.03.2019, 18:49 Uhr

2,1 Promille Betrunkener 30-Jähriger greift Türsteher vor einer Diskothek an

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Eine Alkoholkonzentration von 2,1 Promille wies ein 30-Jähriger aus Weiden auf, als er der Polizei von den Türstehern einer Weidener Diskothek übergeben wurde.

WEIDEN Der Mann hatte am Sonntag, 31. März, um 3.15 Uhr, aus Ärger über den ihm verwehrten Zutritt zunächst einen der Türsteher körperlich angegriffen und leicht verletzt. Um den äußerst aggressiven Mann bis zum Eintreffen der Polizei zu bändigen, musste er bis zum Eintreffen der Streifen vom Sicherheitspersonal festgehalten werden. Auch den Polizeibeamten gegenüber zeigte sich der 30-Jährige wenig kooperativ, weshalb er gefesselt in den Haftraum der Polizeiinspektion verbracht und dort ausgenüchtert werden musste. Ihn seiner ebenfalls erheblich angetrunkenen weiblichen Begleitung zu übergeben, war nachvollziehbar keine geeignete Option.

Den Weidener erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Zudem wurden bei der Rangelei mit den Türstehern zwei Pkw beschädigt, die in der Nähe der Diskothek geparkt standen.

Kleine Notiz am Rande: Der polnischstämmige Mann ließ es sich bei seiner Entlassung partout nicht nehmen, quer über die Straße lautstark gegen das Polizeigebäude zu wettern. Das Ganze klang zwar alles andere als freundlich – da aber keiner der Beamten über die erforderlichen Fremdsprachenkenntnisse verfügte, läuft das Ganze unter „Theaterdonner“!


0 Kommentare