30.03.2019, 07:46 Uhr

Kontrollen auf der Autobahn Lebensgefährlich – fünf Meter Abstand bei 127 km/h

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Insgesamt 349 Verkehrsteilnehmer wurden während einer vierstündigen Messung Nahe der Landesgrenze zu Thüringen am Freitag, 29. März, auffällig.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Es wurden 292 Geschwindigkeitsverstöße festgestellt, mit 157 km/h war der „Spitzenreiter“ auf dem für Pkw auf 100 km/h beschränkten Teilstück der Autobahn unterwegs. Lkw und Busse dürfen hier nur 60 km/h fahren, bei dieser Fahrzeuggruppe wurden Geschwindigkeiten bis zur 100 km/h gemessen, 16 der angezeigten Verkehrsteilnehmer müssen mit einem Fahrverbot rechnen.

Im Bereich „Abstand“ müssen 57 Fahrzeugführer mit einer Anzeige rechnen. Die festgestellten fünf Meter Abstand eines Autofahrers zum vorausfahrenden Fahrzeug bei einer Geschwindigkeit von 127 km/h entsprechen ganz und gar nicht dem geforderten halben Tachowert. Für diesen gravierenden und gefährlichen Verkehrsverstoß sieht der Bußgeldkatalog für den verantwortlichen Fahrer neben dem Bußgeld in Höhe von 320 Euro und zwei Punkten auch ein dreimonatiges Fahrverbot vor.


0 Kommentare