29.03.2019, 14:23 Uhr

Ermittlungen in Weiden Mit 1,3 Promille Unfall gebaut

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Und wieder einmal der Beweis: Alkohol und motorisierte Fahrzeuge führen – das passt einfach nicht zusammen.

WEIDEN Diesen Beweis erbrachte am Donnerstagvormittag, 28. März, gegen 9.30 Uhr ein 79-jähriger Weidener mit seinem Fahrzeug. Der Herr wurde im Bereich der Sebastianstraße dabei beobachtet, wie er am Steuer seines Wagens einen anderen Pkw streifte. Die hinzugerufenen Beamten stellten bei dem Herrn rasch Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test erbrachte rund 1,3 Promille Atemalkoholkonzentration. Aufgrund dieses Wertes durfte er die Beamten ins Klinikum zur Blutentnahme begleiten. Seine Fahrzeugschlüssel durfte er in amtliche Verwahrung geben. Die Blutentnahme wird demnächst zeigen, wie hoch die tatsächliche Blutalkoholkonzentration zum Unfallzeitpunkt gewesen ist. Für den Unfall unter Alkoholeinfluss erwartet den Herrn ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol. Ein Fahrverbot schwebt bis zu einem Urteil weiterhin über dem 79-jährigen.


0 Kommentare