20.03.2019, 12:38 Uhr

17.000 Euro Schaden Stopp-Schild missachtet – 31-Jährige leicht verletzt

(Foto: Seven Seas Creations/123rf.com)(Foto: Seven Seas Creations/123rf.com)

Am Dienstag, 19. März, ereignete sich in Schandorf an der Kreuzung der Hoher-Bogen-Straße/Böhmerwaldstraße gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw.

SCHWANDORF Eine 31-jährige Audi-Fahrerin befuhr hierbei die Böhmerwaldstraße und wollte die Kreuzung mit der Hohen-Bogen-Straße diese geradeaus überqueren. Sie hielt zwar ihren Pkw wegen eines Stopp-Schildes an, übersah aber, als sie wieder losfuhr, einen von rechts kommenden Dacia. Dessen 71-jähriger Fahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Dacia prallte gegen die Beifahrerseite des Audi. Hierbei wurden beide Pkw erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 17.000 Euro. Die 31-jährige Pkw-Fahrerin kam mit leichteren Verletzungen ins Krankenhaus Schwandorf.


0 Kommentare