11.03.2019, 08:49 Uhr

Die Polizei ermittelt Missbrauch von Notrufen – betrunkener 63-Jähriger meldet Unfall, der nie stattgefunden hat

(Foto: Polizei Bayern)(Foto: Polizei Bayern)

Ein 63-jähriger Deutscher meldete sich am Sonntag, 10. März, 21.53 Uhr, am Notruf der Polizei und behauptete, dass ein Baum auf sein Auto gefallen sei und ihn verletzt habe.

SCHWANDORF Diese Angabe war frei erfunden. Zusätzlich gab er einen falschen Namen an. Die Ermittlungen über seine Telefonnummer brachten den Fahndungserfolg. Der angetrunkene Mitteiler wird wegen Missbrauchs von Notrufen angezeigt.


0 Kommentare