05.03.2019, 08:51 Uhr

Gartenabfälle verbrannt Sturm „Bennet“ entzündet heiße Asche auf einem landwirtschaftlichen Anwesen – 20.000 Euro Schaden

(Foto: photochecker/123RF)(Foto: photochecker/123RF)

Bereits am Sonntag, 3. März, wurden auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Wohlfest (Gemeinde Fensterbach) in einer Metalltonne Gartenabfälle verbrannt. Da die Tonne im Bodenbereich über zwei Öffnungen verfügte, setzte der am Montagmittag, 4. März, aufkommende Sturm die Restglut noch einmal in Brand. Durch den entstandenen Funkenflug gerieten mehrere im Hofraum gelagerte Silofolien in Brand.

FENSTERBACH Hierbei wurde durch die starke Rauch- und Hitzeentwicklung die Außenmauer des Stallgebäudes beschädigt. Glücklicherweise entdeckte die Tochter des Landwirts den Brand am Montag gegen 13 Uhr und verständigte die Feuerwehr. Die 85 eingesetzten Feuerwehrkräfte konnten das Feuer nach kurzer Zeit löschen, sodass weder die im Stall befindlichen Tiere verletzt wurden, noch ein Personenschaden zu beklagen ist. Der Gebäudeschaden beläuft sich auf circa 20.000 Euro.


0 Kommentare