03.03.2019, 10:28 Uhr

Illegal unterwegs Ukrainer hätte seinen Brummi in Deutschland nicht fahren dürfen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Keine große Sache war eigentlich ein Verkehrsunfall, der sich am Samstagnachmittag, 2. März, auf dem Parkplatz „Lipperts“ an der Autobahn A9 ereignete.

A9/LEUPOLDSGRÜN Beim Ausparken war der 37-jährige Fahrer eines polnischen Sattelzugs mit dem Heck gegen einen geparkten deutschen Sattelzug geraten. Dieser wurde dadurch am vorderen rechten Eck beschädigt, die Schadenshöhe dürfte sich auf circa 2.000 Euro belaufen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten der Verkehrspolizei Hof aber fest, dass der ukrainische Fahrer des polnischen Sattelzugs nur ein abgelaufenes Visum in seinem Pass vorweisen konnte. Eine Aufenthaltserlaubnis, die für seine Tätigkeit als Kraftfahrer notwendig gewesen wäre, besaß er nicht. Der Ukrainer wurde angezeigt und zur zeitnahen Ausreise aufgefordert. Sein Arbeitgeber muss ebenfalls mit einer Anzeige rechnen.


0 Kommentare