03.03.2019, 09:06 Uhr

Verstoß gegen das Tierschutzgesetz Sieben Hundewelpen und 14 junge Katzen auf der A6 aus einem Kleintransporter geholt

(Foto: guvo59/123rf.com)(Foto: guvo59/123rf.com)

Bei einer Zollkontrolle auf der Autobahn A6 bei Wernberg-Köblitz wurden in einem ukrainischen Kleintransporter versteckt unter Kleidung Käfige mit Hundewelpen und jungen Katzen festgestellt.

WERNBERG-KÖBLITZ Zur Betreuung und Untersuchung der insgesamt sieben Hundewelpen und 14 Katzen wurden Vertreter des Veterinäramtes Schwandorf hinzugezogen, die sich der Tiere annahmen und diese in Obhut nahmen. Die Tiere waren während der Fahrt in zu kleinen Käfigen transportiert worden und ihnen kam auch die notwendige Versorgung nicht zuteil. Die Eintragungen der mitgeführten Tierpässe müssen noch überprüft werden. Der ukrainische Fahrer hat gegen Vorschriften des Tierschutzgesetzes verstoßen, was geahndet wird.

Außerdem befanden sich in dem Transporter noch zwei ukrainische Mitfahrerinnen und ein Mitfahrer ohne Aufenthaltserlaubnis. Dies wird zuständigkeitshalber wegen der illegalen Einreise über Waidhaus von der Bundespolizei Waidhaus bearbeitet.


0 Kommentare