26.02.2019, 14:38 Uhr

9.000 Euro Schaden Fahrer verliert das Bewusstsein – Kleinbus landet auf der A9 in der Mittelschutzplanke

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Glück im Unglück hatten die beiden Insassen eines Kleintransporters aus Leipzig Montagfrüh, 25. Februar, auf der Autobahn A9.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Der 42-jährige Betonbauer verlor während der Fahrt das Bewusstsein und prallte daraufhin mit dem Kleinbus in die Mittelschutzplanke. Dort wurde das Fahrzeug nach rechts abgewiesen und kam im Bankett rechts neben der Fahrbahn zum Stehen. Glücklicherweise wurden weder er, noch sein gleichaltriger Beifahrer verletzt. Es entstand lediglich Sachschaden in Höhe von 9.000 Euro. Der herbeigerufene Notarzt stellte eine medizinische Ursache fest. Der Kleinbus war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


0 Kommentare