24.02.2019, 10:02 Uhr

Rauchentwicklung Angebranntes Essen forderte die Amberger Feuerwehr

Foto: Luftklick/123rf.com (Foto: Luftklick/123rf.com)Foto: Luftklick/123rf.com (Foto: Luftklick/123rf.com)

Vom Hunger geplagt schob eine 26-Jährige am Samstagmorgen, 23. Februar, gegen 5.30 Uhr, in der Mozartstraße in Amberg eine Tiefkühlpizza in den Ofen. Von Müdigkeit geplagt schlief sie jedoch kurze Zeit danach ein und vergaß die Pizza.

AMBERG Anwohner des Mehrparteienhauses verständigten kurz daraufhin aufgrund Rauchentwicklung die Feuerwehr, welche nach Türöffnung die schlafende Frau weckte. Die 26-jährige wurde mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Klinikum verbracht. Zu einem Brandausbruch kam es nicht, die Feuerwehr musste jedoch die verrauchte Wohnung sowie das Treppenhaus lüften.

Etwa eine Stunde später kam es zu einem gleichgelagerten Einsatz für die Feuerwehr. Diesmal vergaß ein 27-Jähriger in der Paradiesgasse sein Essen auf dem Herd. Der Mann blieb unverletzt. Auch diese Wohnung musste durch die Feuerwehr gelüftet werden.

Die beiden Personen erwartet wegen ihres Fehlverhaltens ein Ordnungswidrigkeitenverfahren.


0 Kommentare