19.02.2019, 10:59 Uhr

Anzeige erstattet Überladenes Gespann gerät auf der A9 ins Schleudern

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In einer langgezogenen Kurve brach am Montag, 18. Februar, gegen 8.40 Uhr, auf der Autobahn A9 bei Konradsreuth plötzlich der Anhänger des Pkw-Gespanns eines 41-Jährigen aus dem Landkreis Hof aus.

A9/KONRADSREUTH Der Anhänger, beladen mit Frostschutz, knickte ein und schlug gegen den ziehenden Pkw. Schließlich konnte der Münchberger das Gespann auf dem Standstreifen zum Stehen bringen, jedoch entgegen der Fahrtrichtung. Unter Mithilfe einer Streife der Autobahnpolizei aus Hof konnte der 41-Jährige das Gespann wieder in Fahrtrichtung bringen und an der Anschlussstelle Hof-West die Autobahn verlassen. Auch war der Grund für das Ausbrechen des Anhängers schnell gefunden. Denn auf einer Waage stellte sich eine deutliche Überladung des Anhängers heraus. Nun bleibt der 41-Jährige nicht nur auf 3.500 Euro Schaden sitzen, sondern bekommt auch noch eine Anzeige von der Polizei.


0 Kommentare