17.02.2019, 20:56 Uhr

Die Polizei ermittelt Beim Faschingsball in Wiesau ging‘s heiß her

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Polizei in Tirschenreuth muss zu mehreren Straftaten beim Faschingsball in Wiesau ermitteln.

WIESAU/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Zu einer Rangelei kam es am Sonntag, 17. Februar, gegen 3 Uhr, in dessen Folge eine 28-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth durch einen 24-Jährigen leicht verletzt wurde. Dem Täter erwartet nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Seinen Führerschein sieht ein 23-Jähriger aus dem Landkreis Tirschenreuth ein Zeit lang nicht wieder, da er am Sonntag, 17. Februar, gegen 6.15 Uhr, betrunken mit seinem Fahrzeug unterwegs war. Dumm nur, dass dies mehrere Personen beobachtet hatten und unverzüglich die Polizei verständigten. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,32 Promille. Nach einer Blutentnahme im Krankenhaus Tirschenreuth, wurde dessen Führerschein sichergestellt, eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr folgt.

Zu einer, mit gesundem Menschenverstand nicht zu erklärenden Steigerung, kam am Sonntag, 17. Februar, gegen 8 Uhr. Die vormals Beifahrerin des eben erwähnten, erheblich betrunkenen Verkehrssünders, kam der gleichen Polizeistreife nun als Fahrzeugführerin ihres Pkws entgegen. Da bei dieser bereits um 6.30 Uhr durch die Polizeibeamten eine nicht unerhebliche Alkoholisierung festgestellt wurde, untersagten die Beamten der 29-Jährigen aus dem Landkreis Tirschenreuth das Führen eines Kraftfahrzeuges. Bei der neuerlichen Verkehrskontrolle wurde bei der Dame ein Atemalkoholwert von 0,76 Promille festgestellt. Die Verkehrsteilnehmerin erwartet nun gleichfalls eine Anzeige und die Abgabe ihres Führerscheines.


0 Kommentare