15.02.2019, 15:45 Uhr

Kontrolle auf der A93 bei Gattendorf Drei Reisende mit Drogen unterwegs, der vierte hätte gar nicht in Deutschland sein dürfen

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz und das Aufenthaltsgesetz stellten am Donnerstagnachmittag, 14. Februar, Grenzpolizisten aus Selb bei einer Fahndungskontrolle von vier Reisenden auf der Autobahn A93 fest.

GATTENDORF/LANDKREIS HOF Gegen 15 Uhr kontrollierten die Grenzpolizisten das Auto der Männer am Parkplatz „Bärenholz“ im Gemeindebereich Gattendorf. Die vier Reisenden im Alter von 20 bis 25 Jahren waren im Rahmen einer Mitfahrgelegenheit in Richtung Süden unterwegs. Als die Beamten die Insassen und deren Gepäck genauer unter die Lupe nahmen, entdeckten sie bei einem 24 Jahre alten Mann aus Berlin Amphetamin im zweistelligen Grammbereich, 25 Ecstasy-Tabletten und entsprechende Drogenutensilien. Zwei seiner Mitfahrer, die ebenfalls aus der Bundeshauptstadt kommen, hatten kleinere Mengen Marihuana dabei. Der vierte Autoinsasse, ein 25 Jahre alter Kolumbianer, hielt sich unberechtigt in Deutschland auf. Neben den Grenzpolizisten aus Selb ermitteln auch Kriminalbeamte aus Hof bezüglich der Drogendelikte. Alle vier Reisenden müssen sich nun für die jeweiligen Straftaten verantworten.


0 Kommentare