14.02.2019, 11:18 Uhr

Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung Mit 28 Kindern an Bord – Schulbusfahrer hatte das Handy am Ohr

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

Am Mittwoch, 13. Februar,, gegen 13.40 Uhr, war eine zivile Videostreife der Verkehrspolizeiinspektion Weiden im Bereich Vohenstrauß unterwegs. Dabei fiel den Beamten ein Busfahrer auf, der während der Fahrt mit seinem Handy telefonierte.

VOHENSTRAUß/LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Der 68-jährige Fahrer war mit einem Schulbus, besetzt mit 28 Kindern im Stadtgebiet Vohenstrauß unterwegs und versuchte einhändig, sein Gefährt durch den dichten Mittagsverkehr zu steuern. Der Fahrer wurde bei der Kontrolle auf die Gefährlichkeit der Ablenkung durch Telefonieren im Straßenverkehr und seine besondere Verantwortung als Personenbeförderer hingewiesen. Er erhielt eine Anzeige nach der Straßenverkehrsordnung mit einem Bußgeld von 100 Euro und einem Punkt im Verkehrszentralregister.

Die VPI Weiden führt ganzjährig in dem Landkreisen Neustadt an der Waldnaab, Tirschenreuth und im Stadtgebiet Weiden zivile Videostreifen durch. Dabei sollen vorwiegend die die unfallrelevanten Verkehrsordnungswidrigkeiten wie zum Beispiel Geschwindigkeitsüberschreitungen oder Handyverstöße beanstandet werden. Im Jahr 2018 wurden bei circa 108 zivilen Messeinsätzen rund 270 Anzeigen und fünf Verwarnungen ausgesprochen.


0 Kommentare