07.02.2019, 11:09 Uhr

Ein Verletzter Ärger in der Asylbewerberunterkunft – die Polizei musste eingreifen

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es Mittwochnachmittag, 6. Februar, im Wilhelm-Maurer-Weg in Wiesau im Landkreis Tirschenreuth.

WIESAU/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Der verbale Streit unter drei männlichen irakischen Bewohnern um den Aufenthalt in der Asylbewerberunterkunft eskalierte und endete damit, dass einer der Beteiligten von den anderen beiden Beteiligten mit einem Besen, mit Fäusten und einem Trinkgefäß attackiert und verletzt wurde. Der verletzte 34-jährige Iraker flüchtete zu Fuß zum Bahnhof Wiesau, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Nachdem die Polizei mit mehreren Streifen am Bahnhof und anschließend an der Unterkunft eingetroffen war, beruhigte sich die Lage. Der Verletzte kam zur Behandlung ins Krankenhaus.


0 Kommentare