07.02.2019, 09:26 Uhr

In eine Fachklinik eingewiesen Im Drogenrausch Suizid angekündigt – 33-Jähriger leistet massiv Widerstand

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein 33-jähriger Osteuropäer tickte am Mittwoch, 6. Februar, 9.50 Uhr, voll aus und wollte aus dem Fenster einer Schwandorfer Pension im zweiten Stock springen. Laut eigenen Angaben hatte er vorher Crystal konsumiert.

SCHWANDORF Den herbeigerufenen Polizeibeamten öffnete er seine Zimmertüre nicht, sodass die Tür mit einer Ramme aufgebrochen werden musste. Einstweilen hatte die Feuerwehr Schwandorf ein Sprungkissen aufgebaut. Im Zimmer leistete der Mann massiven Widerstand. Er trat mit den Beinen nach den Beamten und spuckte um sich. Sämtliche Einrichtungsgegenstände des Zimmers gingen zu Bruch. Weitere Streifen und die Unterstützung eines Rettungsassistenten waren nötig, um den Wüterich zu fesseln. Nach einer Blutentnahme wurde der Mann in eine Fachklinik eingewiesen. Eine Strafanzeige wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte wird erstellt.


0 Kommentare