05.02.2019, 11:14 Uhr

Körperverletzung in der Selber Innenstadt Raub vorgetäuscht – jetzt ermittelt die Polizei

(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)(Foto: Joerg Huettenhoels/123rf)

Am Montagabend, 4. Februar, kam es in einer Kneipe in der Selber Innenstadt zu einer Körperverletzung.

SELB Ein Zeuge konnte durch eine Scheibe erkennen, dass eine Person auf einen anderen am Boden liegenden Mann einschlug. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte den Geschädigten mit blutiger Nase im Stadtgebiet Selb antreffen. Ihnen wurde dann zunächst mitgeteilt, dass ein bislang unbekannter Mann, eventuell ein Araber, versuchte dem Geschädigten, den Geldbeutel mit Gewalt wegzunehmen. Sofort lief eine entsprechende Fahndungsaktion nach dem Täter an, verlief aber negativ. Letztlich stellte sich heraus, dass es sich bei der Geschichte um eine Räuberpistole gehandelt hat und ein versuchter Raub nie stattgefunden hat. Der Schläger wird natürlich von der Polizei weiterhin gesucht, gegen den Erfinder der Raubgeschichte wird nun jedoch zudem wegen Vortäuschen einer Straftat ermittelt.


0 Kommentare