04.02.2019, 14:21 Uhr

Viel zu tun am Sonntag Verkehrsteilnehmer trotzen dem heftigen Schneefall – sechs Kleinunfälle im Bereich der PI Amberg

(Foto: Roman Babakin/123rf.com)(Foto: Roman Babakin/123rf.com)

Trotz des heftigen Schneefalls und den damit verbunden Beeinträchtigungen auf den Straßen im Landkreis und auch im Stadtgebiet am Sonntag, 3. Februar, verzeichnete die Polizeiinspektion Amberg nur sechs Kleinunfälle und spricht ihr Lob an alle Verkehrsteilnehmer aus, die besonnen auf die hefigen Wetterverhältnisse reagierten. Bei allen Unfällen am Sonntagnachmittag verzeichneten die Ordnungshüter keine verletzten Personen, sondern nur geringe Sachschäden.

AMBERG Schneebruch verursachte in den Gemeinden Rieden und Freudenberg ebenfalls Unfälle und die alarmierten Feuerwehren mussten die umgeknickten Bäume beseitigen. Einen umgestürzten Baum auf der Kreisstraße AS 7 in der Gemeinde Rieden überfuhr gegen 18 Uhr eine 26-jährige VW-Fahrerin. Ihr Auto blieb fahrbereit und nach erster Begutachtung unbeschädigt.

Zur selben Zeit beschädigte ein 19-Jähriger seinen VW bei Buchenöd, als er mit der Front seines Autos gegen einen wegen Schneebruchs umgeknickten Baum prallte.

In Gärbershof am Ammerthaler Weg stieß ein 32-jähriger Autofahrer am Nachmittag gegen einen am Straßenrand geparkten Lkw. Es entstand circa 1.000 Euro Sachschaden. In der Raigeringer Straße prallte ein 47-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw etwa zur gleichen Zeit gegen einen geparkten Toyota. Beide Autos wurden nur gering beschädigt.

Auf der Bundesstraße B85 bei Ebermannsdorf touchierte am Nachmittag ein 27-jähriger Autofahrer beim Abbiegen von der B85 nach rechts auf die Staatsstraße 2151 in Fahrtrichtung Fensterbach die Leitplanke, die unbeschädigt blieb.

Ein 47-jähriger Ford-Fahrer befuhr gegen 16-15 Uhr die B 85 von Amberg kommend mit seinem Pkw in Richtung Schwandorf. Auf Höhe der Kreuzung B85/Hiltersdorfer Straße musste er verkehrsbedingt anhalten, das Fahrzeug rutschte aufgrund schneebedeckter Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei touchierte der Pkw ein Verkehrszeichen, das daraufhin abknickte. Am Fahrzeug wurden nur oberflächige Beschädigungen festgestellt und der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.


0 Kommentare