30.01.2019, 12:31 Uhr

Rauschgiftspürhund schlug an In der Salzpackung versteckt – Waidhauser Zöllner stellen Crystal sicher

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Vor Kurzem überprüften Zollbeamte der Kontrolleinheit Verkehrswege Waidhaus des Hauptzollamts Regensburg einen aus Tschechien kommenden Pkw.

WAIDHAUS Bei der Intensivkontrolle des Fahrzeugs zeigte der eingesetzte Rauschgiftspürhund starkes Interesse an der Mittelkonsole. Versteckt zwischen den Lüftungskanälen befanden sich mehrere Plastiktütchen mit insgesamt zwei Gramm Crystal, einem Gramm Haschisch, zwei Ecstasy-Tabletten sowie einem rauchfertigen Joint. Da sich die Fahrerin während des Kontrollvorgangs allerdings sehr nervös verhielt, nahmen die erfahrenen Zöllner auch die Handtasche der 26-Jährigen genauer in Augenschein. Neben normalen Utensilien kam dabei auch eine nicht alltägliche Packung Jodsalz zum Vorschein: Versteckt zwischen dem Salz befanden sich zwei weitere Plastiktütchen mit circa 36 Gramm Crystal. Die Zöllner stellten das Rauschgift sicher und leiteten gegen die Beschuldigte ein Verfahren wegen des Verdachtes eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Die weitere Sachbearbeitung übernahm das Zollfahndungsamt München mit Dienstsitz Weiden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Weiden befindet sich die Frau in Untersuchungshaft in einer bayerischen Justizvollzugsanstalt.


0 Kommentare