29.01.2019, 13:33 Uhr

Einsatz in Weiden Streitigkeit endet mit Schnittwunden – die Polizei musste eingreifen

(Foto: gstockstudio/123RF)(Foto: gstockstudio/123RF)

So richtig in die Haare gerieten sich am Montagnachmittag, 28. Januar, zwei afghanische Staatsbürger, 19 und 30 Jahre alt, in Weiden.

WEIDEN Die beiden jungen Männer bewohnen eine gemeinsame Unterkunft, wo sie gestern in den Nachmittagsstunden aneinandergerieten. Beide gingen aufeinander los und bedachten das Gegenüber mit Schlägen. Dumm nur, dass der 30-Jährige gerade dabei war, Essen zuzubereiten, weshalb er ein Messer in der Hand hielt. Dieses setzte er zwar nicht ein, aber dennoch verletzte sich der 19-Jährige bei der Auseinandersetzung daran.

Die Ordnungshüter trennten die beiden Streithähne. Das Resultat: zwei gegenseitige Anzeigen wegen Körperverletzung. Beide beruhigten sich und konnten in der Unterkunft verbleiben.


0 Kommentare