22.01.2019, 09:08 Uhr

Einsatz in Schwandorf Drogenkonsument löst Polizeieinsatz aus – Nachbar beschwert sich lauthals über die Einsatzfahrzeuge

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montagabend, 21. Januar, gegen 22 Uhr, rief ein 29-jähriger Schwandorfer über den Notruf bei der Polizei an. Da der genaue Grund hierfür nicht nachvollziehbar war, wurde der Mann durch Beamte der Polizei Schwandorf an seiner Wohnung in Schwandorf aufgesucht.

SCHWANDORF Dieser weigerte sich allerdings nun, die Türe zu öffnen. Da eine Gefahr für ihn zu befürchten war, musste die Wohnungstüre gewaltsam geöffnet werden. Im Inneren konnte der 29-Jährige angetroffen werden, musste allerdings im Anschluss in eine Fachklinik nach Regensburg gebracht werden. In der Wohnung wurden Betäubungsmittel vorgefunden, die beschlagnahmt wurden und dem Mann ein Strafverfahren einbringen. Vor Ort waren Helfer des Rettungsdienstes, der Feuerwehr Schwandorf und des THW Schwandorf im Einsatz.

Für Unverständnis und Kopfschütteln bei den Einsatzkräften sorgte ein Nachbar, der sich lautstark über die Einsatzfahrzeuge beschwerte, da er sich in seiner Nachtruhe massiv gestört fühlte. Aufgrund seines Verhaltens war ein eindringliches Gespräch erforderlich, das durch die Polizei mit ihm geführt wurde. Dadurch konnte die Ruhe für die Rettungskräfte vor dem uneinsichtigen Nachbarn wieder hergestellt werden.


0 Kommentare