11.01.2019, 21:50 Uhr

Auf schneebedeckter Fahrbahn Alkoholisierter Geländewagenfahrer prallt frontal in den Gegenverkehr – mehrere Schwerverletzte

(Foto: Michael Hopper)(Foto: Michael Hopper)

Ein 46-Jähriger befuhr am Freitag, 11. Januar, gegen 17:45 Uhr, mit einem Geländewagen bei Neunburg vorm Wald die schneebedeckte Staatsstraße 2151 in Richtung Rötz und geriet auf Höhe des so genannten Plattenbergs auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in einen entgegenkommenden Pkw, der Richtung Schwarzenfeld unterwegs war.

NEUNBURG VORM WALD Die Insassen des entgegenkommenden Pkw, darunter zwei minderjährige Kinder, und der Unfallfahrer selbst wurden, teils schwer verletzt, in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Pkw entstand jeweils ein Totalschaden. Der Sachschaden wird polizeilich zusammen auf mindestens 25.000 Euro geschätzt.

Bei der polizeilichen Aufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Gegen ihn wurde sofort ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eröffnet. Es wurde eine Blutentnahme durchgeführt und beim Beschuldigten wurde sofort der Führerschein sichergestellt.

Die Absicherung des Unfallortes und Verkehrslenkungsmaßnahmen wurden von der freiwilligen Feuerwehr geleistet.


0 Kommentare