07.01.2019, 14:59 Uhr

Unfall in Amberg Rote Ampel übersehen – da krachte es!

(Foto: PI Amberg)(Foto: PI Amberg)

Sonntagmittag, 6. Januar, befuhr eine 35-jährige Fahrzeugführerin mit ihrem Dacia die Sandstraße in Amberg und bog an der Kreuzung Regensburger Straße nach links ab. Dort stieß sie mit dem BMW X3 einer 49-jährigen Sulzbacherin zusammen, die ihrerseits die Regensburger Straße stadtauswärts befuhr.

AMBERG Bei dem heftigen Zusammenstoß wurden sowohl die beiden Fahrerinnen, als auch insgesamt drei Beifahrer leicht verletzt, mussten jedoch nicht vor Ort ärztlich versorgt werden. An den Fahrzeugen entstanden massive Schäden, sodass an dem teilweise neuwertigen BMW mit einem hohen fünfstelligen Sachschaden zu rechnen ist. Wer nun die rote Ampel übersehen hat, konnte abschließend vor Ort nicht geklärt werden und wird das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall zeigen.


0 Kommentare