01.01.2019, 10:24 Uhr

Unfallflucht Betrunkener 24-Jähriger setzt sein Auto gegen die Leitplanke, Fahrzeug brennt aus

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Zu einem Fahrzeugbrand in der Köferinger Straße inKümmersbruck wurde in der Silvesternacht, gegen 1 Uhr, die Feuerwehr Haselmühl gerufen.

KÜMMERSBRUCK/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Die ebenfalls verständigte Streifenbesatzung der PI Amberg stellte fest, dass der zwischenzeitlich gelöschte Pkw einen massiven Unfallschaden aufweist. Der 24-jährige Fahrer gab auf Nachfrage an, zuvor gegen die Leitplanke auf der A6 gefahren zu sein. Er entfernte sich im Anschluss von der Unfallstelle. Ausgelöst durch den Unfallschaden dürfte es dann in Kümmersbruck zu einem Kurzschluss mit anschließenden Brand seines Pkws gekommen sein. Den Grund für die Flucht von der Unfallstelle erschloss sich den Beamten, nachdem sie beim Fahrer einen Atemalkoholtest durchführten. Dieser ergab einen Wert von 0,92 Promille. Die Unfallstelle sowie das dort verloren gegangene Kennzeichen des 24-jährigen Kümmersbruckers konnte durch eine Streife der Verkehrspolizei Amberg ausfindig gemacht werden. Die Polizeibeamten stellten den Führerschein des Mannes sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Der Unfallverursacher muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unfallflucht strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare