27.12.2018, 17:09 Uhr

25.000 Euro Sachschaden Einbruch in ein Geldinstitut – Täter entkommen mit Bargeld

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

An Heiligabend, Montag, 24. Dezember, verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einem Geldinstitut in der Kemnather Straße in Immenreuth im Landkreis Tirschenreuth und verursachte dabei einen Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro. Dabei gelangten der oder die Täter an Bargeld in unbekannter Höhe.

IMMENREUTH/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Über ein aufgebrochenes Fenster drangen der oder die Täter in der Zeit zwischen 20 und 24 Uhr in das Gebäude ein und gelangten durch weitere aufgebrochene Türen in den Schalterraum. Hier wurde ein Wertbehältnis gewaltsam geöffnet und Bargeld in unbekannter Höhe entwendet. Durch die brachiale Vorgehensweise entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 25.000 Euro. Nachdem der Einbruch am Donnerstagmorgen, 27. Dezember, bemerkt wurde, verständigten die Angestellten umgehend die Polizei.

Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden hat zwischenzeitlich die Ermittlungen übernommen und bittet um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Wem sind am Heiligabend in der Kemnather Straße Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten? Gerade Kirchgängern könnten vor oder nach der Christmette im Umfeld des Tatortes Fahrzeuge, eventuell auch mit auswärtigen Kennzeichen, aufgefallen sein. Die Ermittler bitten dringend um Hinweise zu derartigen Beobachtungen. Auch wenn für den Betrachter ein Zusammenhang mit dem Einbruch nicht erkennbar ist, wird um eine Kontaktaufnahme mit der Polizei gebeten. Nur Erkenntnisse, die der Polizei vorliegen, können von den Kriminalbeamten auch auf mögliche Tatzusammenhänge geprüft werden.


0 Kommentare