25.12.2018, 12:27 Uhr

Unfallflucht Betrunkener Autofahrer verursacht an Heiligabend gleich zwei Verkehrsunfälle

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nachdem er zunächst bei einem Verkehrsunfall nahe Marktredwitz geflüchtet war, konnten Polizeibeamte an Heiligabend einen betrunkenen Autofahrer auf der Bundesstraße B303 bei Bischofsgrün aufgreifen. Auch dort hatte der 42-Jährige einen Verkehrsunfall verursacht. Bei der Unfallaufnahme stellten sich weitere Delikte des Mannes heraus.

B303/MARKTREDWITZ Gegen 20.50 Uhr fuhr der zunächst Unbekannte auf der Bundesstraße B303 mit seinem Fahrzeug gegen ein Verkehrszeichen an der Ausfahrt Marktredwitz-Mitte und fuhr einfach weiter. Glücklicherweise verlor der Flüchtige sein Autokennzeichen an der Unfallstelle. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnte der Fahrer aus dem Landkreis Bayreuth gegen 21.20 Uhr bei einem weiteren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B303 am so genannten „Scharfen Eck“ bei Bischofsgrün gestellt werden. Der 42-Jährige war mit seinem VW Golf von der Straße abgekommen. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass der Fahrer deutlich alkoholisiert war. Weiterhin passte das noch am Fahrzeug befindliche Kennzeichen nicht zu dem, welches er in Marktredwitz verloren hatte. Weitere Ermittlungsmaßnahmen der Polizeibeamten folgen deshalb. Auf den Verursacher kommt nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort sowie weiterer Delikte zu.


0 Kommentare