13.12.2018, 22:02 Uhr

Die Polizei ermittelt Über 16.400 Euro für Dienstleistungen einer russischen Wahrsager-Hotline überwiesen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Das Ergebnis einer Weissagung auf einer russischen Wahrsager-Hotline war erschreckend teuer.

AMBERG Über 16.400 Euro überwies eine 58-jährige Ambergerin über einen Finanzdienstleister in den vergangenen zwei Monaten. Die Tochter der Dame schaltete nun die Polizei ein.


0 Kommentare