08.12.2018, 19:28 Uhr

Mehrere tausend Euro erbeutet Raubüberfall auf Getränkemarkt in Schwandorf

(Foto: FedericoC/123rf.com)(Foto: FedericoC/123rf.com)

Am frühen Samstagabend, 8. Dezember, verübten zwei Männer einen Raubüberfall auf einen im Gewerbegebiet „Am Brunnfeld“ in Schwandirf gelegenen Getränkemarkt. Die Täter erbeuteten mehrere tausend Euro und konnten unerkannt entkommen.

SCHWANDORF Gegen 16.30 Uhr, betraten zwei maskierte Männer den Getränkemarkt im Stadtteil Höflarn und forderten von dem allein anwesenden Angestellten die Herausgabe von Bargeld. Es kam zu einem Gerangel, in dessen Verlauf der Marktmitarbeiter auch mit einem Messer bedroht wurde. Letztlich erbeuteten die Täter Bargeld im mittleren vierstelligen Euro-Bereich und flüchteten anschließend zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Geschädigte wurde bei dem Vorfall nicht verletzt.

Die flüchtigen Täter werden folgendermaßen beschrieben: männlich, circa 1,80 Meter groß, kräftige Figur sowie männlich, circa 1,85 Meterm groß, extrem muskulös, führte ein Messer mit. Beide Täter waren komplett schwarz gekleidet, trugen Handschuhe und waren mit Sturmhauben maskiert. Beide sprachen gebrochen Deutsch mit osteuropäischem Akzent. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen, bei denen auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt wurde, blieben bisher ohne Erfolg. Da der Tatort verkehrsgünstig direkt an der Autobahn A93 im Bereich der Anschlussstelle Schwandorf-Mitte liegt, ist davon auszugehen, dass die Männer ein Fluchtfahrzeug bereitgestellt hatten.

Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden von der Kripo Amberg geführt. Die Beamten bitten in diesem Fall um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer Zeuge des Raubüberfalls wurde oder die Täter auf ihrer Flucht gesehen hat bzw. Hinweise auf ein mögliches Fluchtfahrzeug geben kann, wird dringend gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-0, in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare