07.12.2018, 10:08 Uhr

Auto musste stehen bleiben Mit Drogen aller Art erwischt – drei Personen im Fahrzeug, drei Anzeigen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Drogen aller Art führte die dreiköpfige Fahrzeugbesatzung mit sich, als sie durch die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb bei Hohenberg an der Eger kontrolliert wurde.

HOHENBERG AN DER EGER Gleich zu Beginn der Kontrolle fiel den Beamten auf, dass der 33-jährige tschechische Kfz-Führer drogentypische Auffälligkeiten zeigte. Ein Drogenschnelltest wies auf die Einnahme von Metamfetamin (Crystal) hin. Als dann bei der körperlichen Durchsuchung auch noch ein Stück Alufolie und ein Schnupfröhrchen mit Crystal-Anhaftungen zum Vorschein kamen, war klar, dass sich der Kfz-Führer einer Blutentnahme unterziehen musste. Auch die beiden Mitfahrer wurden einer näheren Überprüfung unterzogen. Dabei erkannte ein 38-jähriger tschechischer Mann wohl die Gefahr, ertappt zu werden, und ließ im Dienst-Pkw bei der Fahrt zur Dienststelle ein Tütchen mit einer kleinen Menge Marihuana zu Boden fallen. Die aufmerksamen Fahnder bemerkten dies jedoch, stellten das Rauschgift sicher und zeigten ihn wegen BtM-Besitzes an. Der dritte im Bunde, ein 40-jähriger Tscheche, der als Beifahrer in dem Pkw saß, hatte gleich eine Auswahl verschiedenster Drogenarten dabei. So führte er Kleinmengen Crystal, Marihuana und eine Ecstasy-Tablette mit sich. Auch er muss sich nun wegen eines Vergehens nach dem Betäubungsmittelgesetz verantworten. Die Männer konnten schließlich nach Anzeigenaufnahme die Reise fortsetzen, ihren Pkw jedoch mussten sie erstmal stehen lassen.


0 Kommentare