22.11.2018, 11:59 Uhr

Anzeigen erstattet Fahrer und Beifahrer hatte gefälschte Dokumente dabei

(Foto: bwylezich/123RF)(Foto: bwylezich/123RF)

Bei der Kontrolle zweier Männer am Mittwochmorgen, 21. November, auf der Autobahn A9 entdeckte die Grenzpolizeigruppe der Verkehrspolizei Hof mehrere Vergehen. Unter anderem hatte einer der beiden zwei gefälschte Dokumente dabei.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Die Beamten stoppten gegen 10.30 Uhr den mit zwei Personen besetzten Mercedes an der Rastanlage „Frankenwald“. Der 28 Jahre alte Fahrer zeigte der Streife dabei einen mazedonischen Führerschein vor. Da sich der Mann jedoch seit 2015 in Deutschland aufhält, hätte er dieses Dokument umschreiben müssen. Somit hätte er kein Fahrzeug in der Bundesrepublik führen dürfen.

Auch beim Beifahrer fielen den Ordnungshüter Ungereimtheiten auf. Der 23-Jährige übergab den Fahndern einen kroatischen Führerschein und Ausweis. Im Zuge der weiteren Ermittlungen fanden die Grenzpolizisten heraus, dass die beiden Dokumente gefälscht waren und es sich bei dem Mann um keinen kroatischen, sondern um einen kosovarischen Staatsangehörigen handelte. Folglich hätte er einen Aufenthaltstitel benötigt, den der Reisende jedoch nicht hatte, weshalb er sich illegal in Deutschland aufhielt.

Beide Personen müssen sich daher wegen verschiedener Delikte strafrechtlich verantworten.


0 Kommentare