21.11.2018, 12:52 Uhr

37.000 Euro Schaden Ins Schleudern geraten – Pkw prallt in einen Kleintransporter, Dashcam bringt Wahrheit ans Licht

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Die Streife der Polizei Wunsiedel wurde am Dienstagmittag, 20. November, zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B303 bei Tröstau gerufen, bei dem ein Schaden von rund 37.000 Euro entstanden ist.

TRÖSTAU Ein Pkw aus dem Zulassungsbereich Tauberbischofsheim war mit seinem Pkw ins Schleudern geraten und mit einem entgegenkommenden tschechischen Kleintransporter zusammengestoßen. Der 59-jährige Tauberbischofsheimer gab zunächst an, dass er mit seinem Fahrzeug ins Schleudern geraten war, da ein vor ihm fahrender Pkw stark abbremsen musste, weil der entgegenkommende 44-jährige tschechische Transporterfahrer einen Lkw überholt hatte und es ziemlich knapp zuging. Der tschechische Fahrer hatte jedoch eine Dashcam in seinem Fahrzeug montiert und die Auswertung der Aufzeichnung ergab, dass er nach dem Überholvorgang bereits längere Zeit wieder auf seiner Fahrbahnseite war und somit keine Gefahr für den Gegenverkehr darstellte. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.


0 Kommentare