20.11.2018, 10:31 Uhr

Angebliche Polizeibeamte horchen ihre Opfer am Telefon aus

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 19. November, gingen bei der Polizeiinspektion Schwandorf mehrere Anrufe ein, da sich ein unbekannter Täter als vermeintlicher Polizeibeamter am Telefon ausgegeben hat.

SCHWANDORF Der unbekannte Mann gab sich als Beamter der Kriminalpolizei aus und gab an, dass zwei Einbrecher festgenommen wurden und bei diesen diverse Wertgegenstände aufgefunden wurde. Bevor es jedoch zu weiteren Anfragen gekommen ist, wurden Gegenfragen gestellt, weshalb der vermeintliche Polizeibeamte aufgebracht reagierte und das Telefonat abgebrochen hat.

Sollten noch weitere Personen von einem vermeintlichen Polizeibeamten angerufen worden sein, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Schwandorf in Verbindung zu setzen.

Falls sie sich nicht sicher sind, ob es sich bei dem Anrufer wirklich um einen „echten“ Polizeibeamten handelt, sollten Sie das Gespräch vorsichtshalber beenden und die für Ihren Wohnort zuständige Polizei anrufen und sich nach dem Polizeibeamten erkundigen. Sie sollten sich auf jeden Fall den Namen und die Amtsbezeichnung des Polizeibeamten sagen lassen und bei welcher Dienststelle er arbeitet. Bezüglich möglichen Fragen nach Wertgegenständen im Haus sollten Sie über das Telefon keine Angaben machen.


0 Kommentare