06.11.2018, 15:44 Uhr

Hinweis der Polizei Nach dem tödlichen Schuss auf der B16 – Gerüchteküche brodelt

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wie bereits berichtet, ist am Sonntagvormittag, 12. August, in Zusammenhang mit einer Jagd, der Beifahrer eins unbeteiligten Pkw auf der B16 in Nittenau von einem Projektil getroffen und tödlich verletzt worden.

NITTENAU In den letzten Wochen halten sich in der betroffenen Region hartnäckige Gerüchte über die Person des ermittelten Tatverdächtigen und dessen Suizid. Dabei wird offensichtlich fortlaufend ein Arzt aus Nittenau benannt. Die Staatsanwaltschaft Amberg und die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Amberg geben daher – insbesondere wegen der mit den Gerüchten einhergehenden beruflichen und privaten Belastungen des Arztes – folgende Hinweise: Bei dem Tatverdächtigen in dem zu Grunde liegenden Fall handelt es sich nicht um einen Arzt aus Nittenau! Ein etwaiger erfolgter Suizid des ermittelten Tatverdächtigen ist der Polizei nicht bekannt! Über die bereits erfolgte Berichterstattung hinaus gibt es keine weiter zu berichtenden neuen Erkenntnisse.


0 Kommentare