02.11.2018, 11:23 Uhr

Fahrer unverletzt Lastwagen prallt gegen Autobahnwegweiser – hoher Sachschaden bei Unfall auf der A9

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Ein Sachschaden im mittleren fünfstelligen Bereich ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagmorgen, 1. November, auf der Autobahn A9. Ein Lastwagen stieß gegen eine Warnbake und einen Autobahnwegweiser.

SELBITZ/LANDKREIS HOF Kurz vor 6 Uhr befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Laster die Autobahn in Richtung München. Auf Höhe des Autobahndreiecks „Bayerisches Vogtland“ versuchte der Mann im letzten Moment auf die Spange zur Autobahn A72 zu gelangen. Dieses Vorhaben misslang jedoch, sodass er mit seinem Fahrzeug erst gegen eine Warnbake und im Anschluss an einen Autobahnwegweiser stieß. Der Fahrer blieb bei dem Zusammenprall unverletzt. Jedoch entstand am Lastwagen und an den Verkehrseinrichtungen ein Gesamtschaden von mindestens 30.000 Euro. Die Verkehrspolizei Hof übernahm vor Ort die Unfallaufnahme.


0 Kommentare