31.10.2018, 21:32 Uhr

Kontrolle bei Schirnding Marihuana in der Unterhose und ein Haftbefehl

(Foto: Jiri Hera/123rf.com)(Foto: Jiri Hera/123rf.com)

Beamte der Grenzpolizei aus Selb kontrollierten am Dienstagnachmittag, 30. Oktober, auf der Bundesstraße B303 kurz nach der Einreise nach Deutschland einen Pkw mit niederländischer Zulassung.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Bereits beim Öffnen des mit drei männlichen Insassen besetzten Pkw stieg den Fahndern Marihuanageruch in die Nase. Fündig wurden sie beim 37-jährigen Halter, der eine geringe Menge Marihuana in seiner Unterhose versteckte. Zudem lag in dem Fahrzeug ein Joint, der auch ihm gehörte. Eine Überprüfung des Mannes ergab schließlich, dass dieser auch noch per Haftbefehl gesucht wurde. Beim 35-jährigen Fahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert oberhalb der erlaubten 0,5-Promille-Grenze, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Letztendlich blieb auch der Dritte im Bunde, der 31-jährige Mitfahrer, nicht unbescholten. Bei ihm fanden die Schleierfahnder ein verbotenes Springmesser und einen ebenfalls verbotenen Elektroschocker, der als Mobiltelefon getarnt war, auf. Die Waffen und das Rauschgift wurden beschlagnahmt und die entsprechenden Anzeigen aufgenommen. Das Auto mussten sie schließlich erstmal stehen lassen und da der gesuchte Halter die geforderte Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er in die JVA eingeliefert.


0 Kommentare