26.10.2018, 23:46 Uhr

Aggressiv Fußtritt gegen Polizisten hat Konsequenzen für 35-Jährigen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

In den frühen Morgenstunden des Freitags, 26. Oktober, trat ein zunächst Unbekannter in der Bahnhofstraße gegen die Beifahrertüre eines dort ordnungsgemäß geparkten Pkws.

HOF Der mitteilende Zeuge konnte den Täter so gut beschreiben, dass dieser kurze Zeit später von einer uniformierten Streife in der Sophienstraße gesehen und angehalten werden konnte. Gegenüber den Polizeibeamten zeigte er sich wenig kooperativ und verweigerte die Herausgabe von Ausweispapieren. Der Mann wurde zur Feststellung seiner Identität vorläufig festgenommen, gefesselt und zur Wache verbracht. Auf der Fahrt dorthin, gelang es ihm mit einem Fuß nach vorne gegen den Arm des am Steuer sitzenden Beamten zu treten, was ohne Folgen blieb. Bei der Dienststelle angekommen, wurde die Identität des 35-jährigen Künstlers aus Österreich festgestellt. Eine Blutentnahme im Haftraum, sowie seine Ausnüchterung in demselben waren die Folgen. Was folgt, ist ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, Beleidigung, Bedrohung, Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr – seinen Besuch in Hof wird der Mann so schnell nicht vergessen!


0 Kommentare