25.10.2018, 13:21 Uhr

Zu schnell unterwegs Auf regennasser Fahrbahn in den Straßengraben gerutscht – über 20.000 Euro Schaden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Aufgrund zu hoher Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn kam am Mittwochnachmitttag, 24. Oktober, ein 39-jähriger Nürnberger in der so genannte Stahlwerkskurve ins Schleudern.

RÖSLAU/LANDKREIS WUNSIEDEL Er rutschte in den Straßengraben und kam nach circa 30 Metern zum Stehen. Beim Abkommen von der Fahrbahn überfuhr er zwei Kurvenwarntafeln und einen Leitpfosten. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, aber es entstand Sachschaden von rund 21.000 Euro.


0 Kommentare