24.10.2018, 16:27 Uhr

Bei Nässe ins Schleudern geraten 29-Jähriger schrottet seinen 120.000-Euro-BMW auf der Autobahn

(Foto: boggy22/123RF)(Foto: boggy22/123RF)

Am Mittwoch, 24. Oktober, gegen 7.35 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A93 im Bereich Mitterteich in Fahrtrichtung Regensburg ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtsachschaden von circa 150.000 Euro.

A93/MITTERTEICH Ein 29-jähriger BMW-Fahrer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Nässe ins Schleudern. Er schlitterte Richtung Mittelschutzplanke, touchierte dabei den Randstein, verriss das Lenkrad nach rechts und kollidierte dann mit dem Aufliegerheck eines Sattelzuges, der von einem 47-jährigen Fahrer aus den neuen Bundesländern gesteuert wurde. Der Lenker des hochmotorisierten BMW beschädigte bei seinem „Schleuderkurs“ noch die Leitschutzplanke an mehreren Stellen. Wie durch ein Wunder blieb er aber unverletzt. Sein 120.000-Euro-Fahrzeug hat nur noch Schrottwert. Der Lkw-Fahrer blieb ebenfalls unverletzt. Die Autobahnmeisterei Windischeschenbach war zur Absicherung der Unfallstelle vor Ort.


0 Kommentare