21.10.2018, 15:57 Uhr

Mehrere Anzeigen erstattet 24-Jähriger schlägt Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes und beleidigt Polizeibeamte

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Wieder einmal wusste ein Partygänger aus Hof nicht, wie man sich zu benehmen hat. In der Altstadtpassage fiel der stark alkoholisierte 24-Jährige am frühen Sonntagmorgen, 20. Oktober auf, als er andere Gäste anstänkerte.

HOF Der Sicherheitsdienst erteilte ihm deswegen ein Hausverbot für den Rest der Nacht. Das nahm der Mann aber zum Anlass, sich mit dem Sicherheitsdienst anzulegen. Nachdem er die beiden Angestellten kräftig beleidigt hatte, kam es schließlich zu einem Faustschlag gegen einen der Sicherheitsleute. Jetzt war für den 24-jährigen die Nacht dann endgültig zu Ende. Er wurde der Polizei übergeben, die den Streitsüchtigen in Gewahrsam nahm, um ihn in der Zelle auszunüchtern. Doch er hatte sein Pulver scheinbar noch immer nicht vollständig verschossen. Er legte sich auch mit den Polizisten an und beleidigte die Beamten mit diversen Kraftausdrücken. Gegen die Unterbringung in der Ausnüchterungszelle wehrte er sich mit Händen und Füßen, sodass drei Beamte notwendig waren, den Raufbold zu bändigen. Er handelte sich nicht nur eine Anzeige wegen Beleidigung und Körperverletzung, sondern auch wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein.


0 Kommentare